Werbung

Newsletter

DPDHL Group Newsletter sind ein wichtiges Kommunikationsmittel. Mit ihnen können wir Kunden und Interessenten weltweit auf direkte und praktische Weise über Neuigkeiten und Veranstaltungen des Unternehmens informieren. In diesem Guide erfahren Sie, wie Sie Newsletter erstellen, die das DPDHL Group Erlebnis erfolgreich transportieren.

Newsletter
  • Grundlagen
  • Beispiele
  • Design
  • Dos and Don’ts

Grundlagen

DPDHL Group Newsletter haben die Aufgabe, neue und wichtige Informationen zu kommunizieren. Damit ihre Botschaft ankommt, müssen Newsletter ansprechend gestaltet, klar strukturiert und prägnant formuliert sein. All das trägt zur Lesefreundlichkeit und Verständlichkeit bei.

DPDHL Group Newsletter setzen sich üblicherweise aus folgenden Elementen zusammen:

  • Ein attraktives Header Visual mit postgelbem Verlauf. Dazu das DPDHL Group Logo und eine aussagekräftige Überschrift, optional ein Call-to-Action (CTA).

  • Eine kurze Einleitung, in der die Kernbotschaft des Newsletters kommuniziert wird.

  • Eine überschaubare Menge an Text/Bildern.

  • Ein Footer mit der Option, den Newsletter abzubestellen, Links zur Kontaktaufnahme sowie alle erforderlichen rechtlichen Angaben zum Unternehmen. (Prüfen Sie bitte, welche gesetzlichen Vorgaben in Ihrem Land gelten, um deren Einhaltung zu gewährleisten.)

Beispiele

Design

Ihre Leser sehen jeden Tag unzählige digitale Inhalte. Wie können Sie ihr Interesse wecken und sich abheben?

Anwendung des DPDHL Group Designs

Wenden Sie das DPDHL Group Layoutprinzip, unsere Unternehmensfarben und unsere Typografie auch auf Newsletter an. Wählen Sie unsere unternehmenseigene „Delivery“-Schrift als Webfont aus. Achten Sie dabei darauf, dass Calibri als Standard-Schriftart für E-Mail-Clients eingestellt ist, die keine Webfonts unterstützen. Berechnen Sie anhand der Base Unit den Spaltenzwischenraum, die Abstände zwischen Designelementen sowie die passende Logogröße.

Auswahl eines ansprechenden Betreffs

Dass Kunden Ihren Newsletter abonniert haben, heißt noch lange nicht, dass sie ihn auch öffnen und lesen werden. Ein kreativer und ansprechender Betreff erhöht Ihre Chancen. Wecken Sie darin die Neugier auf das, was folgt.

Konzentration auf das Hauptthema

Ihr Newsletter enthält möglicherweise mehrere Themen. Doch nicht jedes davon hat denselben Stellenwert. Wählen Sie ein Hauptthema, das Ihnen besonders wichtig ist. Bieten Sie darüber hinaus weitere Themen an, mit denen sich interessierte Leser befassen können. Machen Sie es Lesern leicht, durch den Newsletter zu scrollen und sich ihre bevorzugten Themen auszusuchen.

Handlungsaufforderung

Die meisten Newsletter sollen den Leser zu einer Handlung auffordern. Der sogenannte Call-to-Action (CTA) leitet den Leser zum nächsten Schritt seiner Customer Journey weiter: einem Shop, einem Angebot oder einem weiteren Artikel. Dazu muss Ihr CTA möglichst eindeutig formuliert sein.

Testlauf in E-Mail-Clients

Berücksichtigen Sie bei der Entwicklung Ihrer Newsletter auch die Einschränkungen leistungsschwächerer E-Mail-Clients. Führen Sie vor dem Versand unbedingt einen umfangreichen Testlauf in unterschiedlichen Clients durch. Die Qualität und Benutzerfreundlichkeit muss stets gewährleistet sein.

Freigabe

Holen Sie vor dem Newsletter-Versand die nötige Freigabe ein. Befolgen Sie dazu das Freigabeverfahren wie im zugehörigen Guide beschrieben.

Dos and Don’ts