Layoutsystem

Kacheln

Kacheln sind praktisch, um Inhalte wie Bilder und Texte im Layout zu gruppieren, abzutrennen oder hervorzuheben. Hier erfahren Sie mehr über die Strukturierung, den Aufbau und die Gestaltung von Kacheln in Print- und digitalen Medien.

Kacheln
  • Grundlagen
  • Beispiele
  • Platzierung
  • Abstände
  • Hintergrund und Rahmen
  • Dos and Don’ts

Grundlagen

Kacheln bieten den Vorteil, dass sie sich leicht an verschiedene Layoutflächen und Bildschirmformate anpassen lassen. Sie sorgen für ein sauberes, übersichtliches Gesamtbild. Ebenso wie die Layoutfläche können auch Kacheln vertikal oder horizontal unterteilt werden. In digitalen Medien können Sie Karten auch als interaktive Kacheln verwenden.

Beispiele

Platzierung

Richten Sie die Kacheln vorzugsweise am Text im Satzspiegel aus. In einigen Layouts kann es sinnvoll sein, die Kacheln mit dem postgelben Verlauf an der Brandingzone auszurichten. Achten Sie in diesem Fall darauf, dass der Text innerhalb der Kacheln mit dem Satzspiegel übereinstimmt.

Abstände

In Printmedien empfehlen wir folgende Abstände:

  • Abstand zwischen den Kacheln: ½ Base Unit

  • Innenabstand zum Rand der Kacheln: 1 Base Unit

Hintergrund und Rahmen

Auf Wunsch können Sie einen farbigen Hintergrund, ein Bild oder einen Rahmen für Ihre Kacheln verwenden. Wählen Sie Bilder und Farben, die zum übrigen Erscheinungsbild passen. Achten Sie dabei vor allem auf ein harmonisches Zusammenspiel von Hintergrundfarbe und den übrigen Farbtönen. Für den Rahmen empfehlen wir Grautöne. Die Bilder sollten bis an den Rand der jeweiligen Kacheln reichen.

Dos and Don’ts