Layoutsystem

Maẞe

Zur Bestimmung von Abständen und Proportionen haben wir ein einfaches, universales „Block-System“ entwickelt. In diesem Guide zeigen wir Ihnen, wie Sie dieses Maßsystem anwenden und wie Sie die empfohlene Größe eines „Blocks“ (der Base Unit) für Ihre Print- und digitalen Medien berechnen.

Maẞe
  • Grundlagen
  • Beispiele
  • Base Unit
  • Base Unit Größenrechner

Grundlagen

Unser Block-System erleichtert die Mediengestaltung für die DPDHL Group. Die einzelnen DPDHL Group Designelemente lassen sich wie Bausteine auf vielerlei Art und Weise kombinieren und so an Anforderungen des jeweiligen Layouts bzw. der Anwendung anpassen. Orientieren Sie sich einfach an der vorgegebenen, quadratischen „Block“-Einheit – der Base Unit – sowie unseren Designprinzipien und Richtlinien. Mit der Base Unit können Sie problemlos Abstände und Größen errechnen. So macht die Layout-Gestaltung Spaß!

Egal in welchem Medium: Die Grundbausteine eines DPDHL Group Designs bleiben immer gleich.

Beispiele

Base Unit

Eine Base Unit für alle Fälle
Die Base Unit ist der Grundbaustein unseres Block-Systems. Sie dient als Basis für die Größenbestimmung der einzelnen Elemente in jedem Layout. Außerdem ermöglicht sie die Berechnung von Rändern, Innenabständen, der Ausrichtung und den Zwischenabständen zwischen Elementen.

Base Unit Größenrechner

Bevor Sie mit dem Design Ihres Layouts beginnen, ermitteln Sie die Größe der Base Unit für das jeweilige Medium mit Hilfe des Größenrechners. Halten Sie sich an seine Vorgaben, um ein einheitliches Auftreten über alle DPDHL Group Medien hinweg zu garantieren. In Ausnahmefällen können die Größenvorgaben angepasst werden.

Wählen Sie Medium und Format, um die empfohlene Base Unit zu berechnen.
 
Empfohlene Base Unit und Logo-Breite.

Base Unit

Brick size icon

Größe des Logos

Logo image
= Base Units

Eine Auswahl an Formaten mit Größenvorgaben in Base Units.

Ausnahmefälle

Verwenden Sie nach Möglichkeit die vom Größenrechner ermittelten Vorgaben für die Base Unit. Wenn nötig, sind jedoch Abweichungen möglich. Unten finden Sie einige Beispiele.

Für bestimmte Anwendungen kann es hilfreich sein, eine kleinere Base Unit zu verwenden, insbesondere, wenn Sie mit Nah- und Ferneffekten arbeiten.